Skip to main content

Patientenverwaltung
mit e-VIS
vereinfachen

e-vis Logo

Beschleunigung administrativer Prozesse

Die bürokratische Arbeit des Pflegepersonals und der Ärzte ist beachtlich. Entsprechend fehlt die Zeit am Patienten. Mit Hilfe moderner Dokumentenmanagement-Lösungen (DMS) werden administrative Prozesse in Krankenhäusern, Gesundheitszentren und Arztpraxen enorm vereinfacht. e-VIS bietet Ihnen ein unterstützendes oder vollumfängliches DMS, um Klinik-Personal in Verwaltungstätigkeiten merklich zu entlasten, die Dokumentationssicherheit zu erhöhen und einen langfristige, kostenreduzierte Archivierung zu ermöglichen.

Rechtskonform und revisionssicher verwaltet e-VIS seit Jahren umfassende Patienten- und Verwaltungsdaten im Gesundheitswesen. Mit nachweislicher Arbeits- und Verwaltungserleichterung für den Anwender.

Ihre
Vorteile

  • Einfache Verwaltung vielfältiger Dokumente: Aufnahme des Patienten, Krankenakte, Laborwerte, Befunde, Kommunikation mit Kostenträgern, Hausärzten, Abrechnung mit Krankenkassen, etc.
  • Verkürzte, optimierte Datenerfassung durch standardisierte Dokumente, Vorlagen zur Arbeitserleichterung und Minimierung von Fehlerquellen.
  • Dokumentenvorlagen können jederzeit mit relevanten Daten aus verschiedenen Systemen gespeist werden.
  • Vereinfachte (Patienten-)Datensuche aus einer zentralen Maske heraus.
  • Verknüpfung mit bestehenden Systemen (SAP, Oracle) zur automatisierten Bestellung, Rechnungsstellung, etc.
  • Schutz durch Berechtigungssystem und elektronische Signatur.
  • Zentrale Datensicherung, Zugang aus unterschiedlichen Arbeitsbereichen.

Die Bildung digitaler Akten, welche Patienten- und Verwaltungsdaten digital zusammeführen, erlaubt eine extrem beschleunigte Bearbeitung von Fällen. Mit e-VIS lässt sich die Übersichtlichkeit der Abläufe stark verbessern, Prozesse werden merklich beschleunigt, das Personal wird im Verwaltungsaufwand entlastet.

Darum
e-VIS

  • Digitale Abbildung der gesamten Administration
  • Integration ins Krankenhausinformationssystem (KIS)
  • Hoher Grad an Interoperabilität
  • Rechtskonforme Langzeitdatenspeicherung
  • Zentrale, revisionssichere Archivierung aller Dokumente
  • Integration der elektronischen Signatur in klinische Arbeitsprozesse
  • Flexible Zugriffsrechtevergabe mit detailliert definierbaren Benutzerrechten

Unsere Partner in Schweden, Norwegen, Finnland und Dänemark verwenden e-VIS als Grundlage zur Datenhaltung für alle Arten anfallender Daten im Gesundheitswesen. Diese werden dann in speziellen Patientenakten zusammengefasst und fallorientiert gespeichert. Damit ergibt sich ein Gesamtbild aller Daten, selektiert nach Patient, Datum und anderen definierten Kriterien. Möglich gemacht mit e-VIS.